Landratsempfang, Kinderumzüge, Narrenbaumlegen & Kehraus, 09.02.2016

Sprung Markdorf, 07.02.2016

Sprung Kempten, 06.02.2016

Moschtkopftanz, Kinderbuzentanz, Köfflerjuck & Buzentanz, 04.02.& 05.02.2016

Sprung Lochau, 31.01.2016

Dämmersprung Obereisenbach, 30.01.2016

Zunftmeisterempfang Obereisenbach, 30.01.2016

Mein Tag in Obereisenbach

 

Nur unter einer Bedingung durften wir zu dritt zum Zunftmeisterempfang in Obereisenbach kommen: Ich schreibe einen Bericht darüber. Nun will ich also mein Bestmögliches geben.

 

Es fing damit an, dass Alle so langsam eintrudelten. Hier wurde sich begrüßt, dort schon mal angestoßen. Nach und nach fanden alle einen guten Platz in der schönen alten Gaststube, hästen sich teils ab damit’s gemütlicher wurde und dann ging es los: In Obereisenbach gab es dieses Jahr eine Premiere, es führten Zwei durch den Zunfti, die das zum ersten Mal machten. Ich kann schon mal vorwegnehmen, dass die das wirklich super gemeistert haben. Die LK Meckenbeuren startete mit ein paar Stücken, die die Stimmung schon ordentlich anheizten. Dann waren die verschiedenen Gruppen, Zünfte und Musikvereine/LKs an der Reihe, sich vorzustellen, eventuell eine kurze Rede oder Ähnliches zu halten und viele hatten auch Gastgeschenke mit, beispielsweise einen 13 kg schweren Häsorden. Als wir an der Reihe waren, hat unser erster Vorstand vor lauter „Narrenzünfte gegen Gewalt“ unser „Nichts“ vergessen, aber der Vize hat’s dann doch gerettet. Es wurde gedichtet, gesungen, getanzt und alle anderen waren voll dabei. Oft hat es uns nicht mehr auf den Stühlen gehalten, es wurde mitgegrölt und der Bass wurde so dermaßen mitgeschlagen, dass ich das ein oder andere Mal Angst um meine Kamera hatte, die auf dem Tisch brav im Takt hüpfte. Wir wurden beim Singen in unter und über 75 kg eingeteilt, es wurde so etwas Ähnliches wie Tanzunterricht gegeben und als die LK Meckenbeuren zum zweiten Mal aufspielte, hatte die Stimmung ihren Höhepunkt erreicht. Es wurde nicht nur einmal „Zugabe!“ gebrüllt. Es gab aber auch eine Andachtsminute für all die lieben Narren, die uns in den letzten Jahren leider verlassen haben.

Beim Essen wurde dann jegliche Zurückhaltung über Bord geworfen. Die Kartoffeln mit Brot, Fisch, Käse und wirklich leckeren Aufstrichen waren eine spitzen Idee. Aber es gab natürlich auch reichlich zu trinken, unter anderem selbst gemischte Ulmer Schorle.

 

Ich muss ehrlich sagen, mir als Zunftmeisterempfang-fast-Neuling hat es echt gut gefallen. Es war eine lustige, ausgelassene Stimmung und ein Haufen netter Leute. Man merkt einfach, dass das was ganz Besonderes ist, für jeden der daran teilnehmen darf. Und der anschließende Umzug war sowohl zum Mitspringen als auch zum Zuschauen echt schön. Auch wenn meine Haare dem ein oder anderen Konfetti-Angriff zum Opfer gefallen sind.

 

 

Danke für die tolle Erfahrung!
HuiBuh

Großes Narrentreffen, Sonntag, 24.01.2016

Großes Narrentreffen, Samstag, 23.01.2016

Großes Narrentreffen, Freitag, 22.01.2016

Narrenbaumstellen Bösenreutin, 15.01.2016

Sprung Erolzheim, 10.01.2016

Dämmersprung Alttrauchburg, 09.01.2016

Sagenerwecken, 08.01.2016

Internes Häsabstauben, 07.01.2016